Marburger Kompaktkurs: Zusatzbezeichnung Notfallmedizin

Der Marburger Kompaktkurs ist ein interdisziplinärer Kurs für Medizinerinnen und Mediziner. Der Kurs wird organisiert und ausgerichtet vom Zentrum für Notfallmedizin des Universitätsklinikums Gießen-Marburg in Kooperation mit der Akademie für ärztliche Fortbildung und Weiterbildung und dem Simulationszentrum des DRK Rettungsdienst Mittelhessen. Der Erwerb der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin ist eine grundlegende Voraussetzung für die Tätigkeit als Notärztin oder Notarzt im Rettungsdienst. Die Inhalte des Kurses entsprechen den Kursteilen A bis D gemäß den Empfehlungen der Bundesärztekammer.

Voraussetzungen:

Für die Beantragung der „Zusatzbezeichnung Notfallmedizin“ sind neben der Kursteilnahme 24 Monate in einem Gebiet der unmittelbaren Patientenversorgung im stationären Bereich an einer befugten Weiterbildungsstätten sowie eine fixe Anzahl von begleiteten Notarzteinsätzen vorzuweisen:

  • Für alle Mediziner mit Start der ärztlichen Weiterbildung bis 30.06.2020 gilt im Bereich der Landesärztekammer Hessen, dass von den 24 Monaten 6 Monate in der Intensivmedizin, Anästhesiologie oder in einer interdisziplinären zentralen Notaufnahme zu erbringen sind. Die Übergangsfrist endet am 30.06.2025. 
  • Für alle Mediziner  mit Start der ärztlichen Weiterbildung ab 01.07.2020 gilt im Bereich der Landesärztekammer Hessen, dass von den 24 Monaten 6 Monate in der Intensivmedizin oder der Anästhesiologie zu erbringen sind. Für diese wird es auch eine mündliche Prüfung geben.

Regelungen der weiteren Landesärztekammern können auf deren Informationsseiten gefunden werden oder dort erfragt werden.

  • 50 Notarzteinsätze im öffentlichen Rettungsdienst (Notarzteinsatzfahrzeug oder Rettungshubschrauber) unter Anleitung eines verantwortlichen Notarztes, davon können 25 Einsätze im Rahmen eines standardisierten Simulationskurs (E-Sim 25) erfolgen.

Kursinhalte:

  • Notfall- und akutmedizinisch erfahrene Expertinnen und Experten aus Klinik und Präklinik vermitteln Grundlagen mit Bezug zum täglichen Einsatzgeschehen und diskutieren Aufgaben aus der Praxis.
  • Ein Teil der theoretischen Einheiten muss vor Kursbeginn in Form eines „bleanded-learning“ über das e-Learning-Portal des Simulationszentrums abgeleistet werden.
  • Um die theoretischen Inhalte optimal einzubinden, enthält der Kurs einen großen Anteil an praktischen Einheiten, welche in Kleingruppen abgehalten werden. Ergänzend finden Fallkonferenzen statt.
  • Mit dem erfolgreichen Absolvieren des Kurses erhalten alle Teilnehmenden automatisch ein Reanimationszertifikat (Immediate Life Support Provider des ERC). Für die Teilnehmenden besteht die Möglichkeit durch kostenpflichtiges Buchen eines zusätzlichen Kurstages, der im Anschluss an den Notarztkurs stattfindet, ein Upgrade des ILS Zertifikates zum Advanced Life Support Provider des ERC zu erlangen.
  • Der Kompaktkurs vermittelt auch notfallmedizinisch weniger erfahrenen Ärztinnen und Ärzten die notwendigen Grundlagen und Fähigkeiten der Akut- und Notfallmedizin.

Der Inhalt des Kurses entspricht den Vorgaben des (Muster-) Kursbuches Allgemeine und spezielle Notfallbehandlung, veröffentlicht von der Bundesärztekammer (1. Auflage, Stand 08.06.2021).

Veranstalter:

Veranstaltet wird dieser Kurs vom Zentrum für Notfallmedizin am UKGM Marburg in Kooperation mit der Akademie für Ärztliche Fortbildung und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen und dem Simulationszentrum des DRK Rettungsdienst Mittelhessen. Die Kursformate des ERC werden in Kooperation mit der Akademie des German Resuscitation Council durchgeführt. Tätigkeitsschwerpunkte des Zentrums für Notfallmedizin sind neben der Organisation und Steuerung des Notarztdienst in zwei Landkreisen auch die Planung und Tätigkeit in der Zentrale Notaufnahme am UKGM Marburg. Zusätzlich ist das Zentrum für Notfallmedizin im Bereich der Aus- und Fortbildung sowie Forschung und Entwicklung in der Rettungs- und Notfallmedizin tätig.

Anrechnung:

80 Fortbildungspunkte

Teilnahmegebühr:

1100,- € (999,- € für Mitarbeitende des UKGM)

Ort:

Universitätsklinikum Gießen-Marburg, Standort Marburg
Hörsaalgebäude 3, Conradistraße, 35043 Marburg

weitere Informationen:

Fakultatives ERC ALS Upgrade (1 zusätzlicher Tag) 430,-€

Veranstaltungsort ERC Upgrade:

Simulationszentrum Mittelhessen, Im Rudert 11, 35043 Marburg

 

Inhaltliche Fragen richten Sie bitte an:
Stephan Grosch
Leiter Simulationszentrum Mittelhessen
DRK Rettungsdienst Mittelhessen

Organisatorische Fragen richten Sie bitte an:
DRK Rettungsdienst Mittelhessen
Bildungszentrum
Postfach 1720
35007 Marburg

 06421/ 9502-20
 bzinfo(at)rdmh(dot)de

Kurstermine:

25.03.2022 - UKGM, Standort Marburg

MKK 1-22

Beginn: Freitag, 25.03.2022
Ende: Samstag, 02.04.2022

23.09.2022 - UKGM, Standort Marburg

MKK 2-22

Beginn: Freitag, 23.09.2022
Ende: Samstag, 01.10.2022


Teilnahmebedingungen:

Nach Eingang Ihrer verbindlichen Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Bis vier Wochen vor Kursbeginn ist eine kostenfreie Stornierung möglich, danach erheben wir eine Gebühr in Höhe von 175,- EUR. Die Plätze im Kurs sind begrenzt, bitte melden Sie sich deshalb frühzeitig an. Bei Unterschreiten der Mindest­teilnahmezahl behalten wir uns eine Absage des Kurses vor. Die Landesärztekammer Hessen fordert für die Anerkennung des Kurses zur Weiterbildung „Zusatzbezeichnung Notfallmedizin“ mindestens 1 Jahr klinische Tätigkeit VOR KURSBEGINN, davon mindestens sechs Monate in Intensivmedizin, Anästhesiologie oder Notaufnahme.

Flyer zum Downloaden

Kursanmeldung

Kursanmeldung / Detail ALL

Ihre Daten

Um die Zugangs-Voraussetzungen für den gewählten Kurs überprüfen zu können, benötigen wir Angaben zu Ihrer beruflichen Qualifikation:

Privatanschrift

Abweichende Rechnungsanschrift

Die Teilnahmebedingungen finden Sie in den Detail-Angaben des Kurses.
Durch Anklicken dieses Feldes kommt ein Vertrag mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen zustande.

Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden, um das Formular absenden zu können.

Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier:

zu unseren Datenschutzrichtlinien